Das Fach am AKG

Räumliche Strukturen und Prozesse auf der Erde stehen im Mittelpunkt des Fachs Geographie am Gymnasium.

Die Schüler sollen die Erde als Lebensgrundlage des Menschen in ihrer Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit begreifen und lernen, verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen.

Dies wird an zahlreichen globalen, regionalen und lokalen Raumbeispielen deutlich gemacht. Dabei stehen sowohl die gestaltende Wirkung der Naturkräfte als auch die raum-prägenden Einflüsse des Menschen im Mittelpunkt.

Durch zahlreiche natur-, wirtschafts- und gesellschaftswissenschaftliche sowie historische Bezüge im Fach Geographie, bietet sich eine fächerübergreifende Zusammenarbeit mit zahlreichen anderen Fächern der jeweiligen Jahrgangsstufe an.

Um nachhaltiges Lernen zu gewährleisten, werden allgemeingeographische Themen in zunehmend komplexeren Zusammenhängen von Jahrgangsstufe zu Jahrgangsstufe immer wieder aufgegriffen, verknüpft und vertieft behandelt.

Dabei finden eine Vielzahl von Methoden wie modernen Informations- und Kommunikationsmittel, anschauliches Arbeiten mit dem Atlas oder dem Globus sowie Exkursionen in das ländliche Umland ihre Anwendung.