Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

 Sommer 22

 

  

Anmeldung 22

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir laden Sie und euch auf einen virtuellen Spaziergang (hier auch datenreduziert) durch unseren Gebäudekomplex und über das Schulgelände ein. So kann man sich einen ersten Eindruck von unseren Räumlichkeiten und unserem vielfältigen Schulleben verschaffen. Auch unser Schulleiter OStD Harald Pinzner möchte Sie und euch in einem Grußwort am Adam-Kraft-Gymnasium willkommen heißen.
Unsere Präsentation fasst noch einmal alles Wissenswerte zusammen und gibt einen umfassenden Überblick zu unserem Ausbildungsprofil, über den Unterricht am AKG, unser pädagogisches Betreuungskonzept sowie über alle wichtigen Termine.

 

 

 

 

 

Nachrichten-Ticker zum Corona-Virus

Sehr geehrte Schulfamilie,advent 3800429 640

der Nachrichten-Ticker soll auch im Schuljahr 2021/22 über aktuelle Entwicklungen zum Corona-Virus, die das Adam-Kraft-Gymnasium betreffen, zeitnah informieren. Ältere "Posts" sind im Corona-Nachrichten-Archiv des AKG zu finden.

Die Schulleitung

 


- Hygieneempfehlungen an Schulen (Stand 27.4.2022)

- Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb (Stand 27.4.2022)

 

  


AKG-Schüler ins Stipendiatenprogramm „Botschafter Bayerns“ aufgenommen

Überreichen der StipendienurkundenKultusminister Michael Piazolo hat am vergangenen Freitag im Kultusministerium in München Stipendien an 12 bayerische Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern vergeben, darunter an den AKG-Schüler Paul Trautwein aus der 9. Jahrgangsstufe (2. von links).


„Ein Auslandsaufenthalt bietet insbesondere für junge Menschen einmalige Chancen und Erfahrungen, die unglaublich wertvoll und prägend für die persönliche Entwicklung sind. Doch er ist zum Teil auch ein Schritt ins Ungewisse, der innere Bereitschaft und sicher auch etwas Mut erfordert“, sagte Kultusminister Michael Piazolo laut KM-Pressemitteilung. Nach der erfolgreichen Bewerbung für das Stipendiatenprogramm ‚Botschafter Bayerns‘ wird der 15-jährige Schüler das nächste Schuljahr in Brasilien verbringen. Während des Auslandsaufenthalts lebt Paul bei einer Gastfamilie, geht zur Schule und lernt das Land, die Kultur und die Menschen vor Ort kennen.

Michael Piazolo freute sich sehr, den Schülerinnen und Schülern die begehrten Stipendien, die das Bayerische Kultusministerium in Kooperation mit dem Deutschen
Youth For Understanding Komitee e. V. (YFU) vergibt, in einem feierlichen Festakt überreichen zu können und bezeichnete das Stipendium als „Bordkarte“, die den weiteren Lebensweg mitbestimmen und bereichern werde. Letztendlich sei es auch eine Art Abenteuer, das auf die jungen Menschen warte und viele neue Erfahrungen bereithalte, betonte Michael Piazolo. Um den Schülerinnen und Schülern sogleich einen ersten Eindruck von ihren Zielländern, neben Brasilien beispielsweise noch China, Portugal, Indien und Südafrika, zu vermitteln, wurden sie anschließend im Rahmen der Veranstaltung feierlich von den Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Generalkonsulate symbolisch aufgenommen.

Text: Elke Werrer

Foto:   © StMUK 

  https://www.km.bayern.de/ministerium/minister-fuer-unterricht-und-kultus/pressebilder-zum-download.html