Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

banner ukraine 

Die gesamte Schulfamilie des Adam-Kraft-Gymnasiums ist zutiefst erschüttert über den Krieg in der Ukraine. Wir denken an alle von diesem Krieg betroffenen Menschen und hoffen auf baldigen Frieden.

  

Informationen zum ÜbertrittAnmeldung 22

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir laden Sie und euch auf einen virtuellen Spaziergang (hier auch datenreduziert) durch unseren Gebäudekomplex und über das Schulgelände ein. So kann man sich einen ersten Eindruck von unseren Räumlichkeiten und unserem vielfältigen Schulleben verschaffen. Auch unser Schulleiter OStD Harald Pinzner möchte Sie und euch in einem Grußwort am Adam-Kraft-Gymnasium willkommen heißen.
Unsere Präsentation fasst noch einmal alles Wissenswerte zusammen und gibt einen umfassenden Überblick zu unserem Ausbildungsprofil, über den Unterricht am AKG, unser pädagogisches Betreuungskonzept sowie über alle wichtigen Termine (Probeunterricht, Anmeldung).

Selbstverständlich können Sie zusammen mit Ihren Kindern auch einen persönlichen Beratungstermin zum Übertritt vereinbaren, indem Sie sich in unserem Sekretariat voranmelden: 09122-6905-0

Hier können Sie sich über die Anmeldemodalitäten informieren.

 

 

Nachrichten-Ticker zum Corona-Virus

Sehr geehrte Schulfamilie,advent 3800429 640

der Nachrichten-Ticker soll auch im Schuljahr 2021/22 über aktuelle Entwicklungen zum Corona-Virus, die das Adam-Kraft-Gymnasium betreffen, zeitnah informieren. Ältere "Posts" sind im Corona-Nachrichten-Archiv des AKG zu finden.

Die Schulleitung

 


- Hygieneempfehlungen an Schulen (Stand 27.4.2022)

- Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb (Stand 27.4.2022)

 

  


Juniorforscher nehmen Urkunden und Preise in Empfang

Foto 1Für ihre erfreuliche Leistung beim Landeswettbewerb „Experimente antworten“ durfte OStD Pinzner den Schülerinnen und Schülern Johanna Hörlein, Semih Durak, Ben Henkelmann, Rahaf Alali Alhmeidi und Lubana Almawas aus der 5. Jahrgangsstufe Urkunden überreichen. Lena Anders und Jonas Schuckardt aus der Klasse 5b konnten sich sogar über einen kleinen Sachpreis als besondere Auszeichnung freuen.

Drei Mal pro Schuljahr wird den Jahrgangsstufen 5-8 eine Experimentieraufgabe zu einem naturwissenschaftlichen Phänomen gestellt, die die Schülerinnen und Schüler selbstständig mithilfe von Alltagschemikalien und -geräten aus Drogerie und Baumarkt bewältigen können. In der ersten Wettbewerbsrunde „Experimente antworten“ 21/22 drehte sich alles rund um das Thema „Licht“. Die Schülerinnen und Schüler untersuchten im Rahmen des Juniorforscher – Kurses bei StRin Köbler verschiedene Lichtquellen, z.B. ein Knicklicht, eine LED sowie ein Teelicht und verglichen sie miteinander. Beim Bestrahlen von Geldscheinen und selbst angefertigten Bildern in Neonfarben mit einer Schwarzlicht-Taschenlampe konnten ebenfalls tolle Leuchteffekte beobachtet werden.
Am meisten gefiel den Schülerinnen und Schülern der Bau einer eigenen Lavalampe aus Speiseöl, Wasser, Lebensmittelfarbe und einer Brausetablette. Sie freuen sich schon sehr auf die nächste spannende Wettbewerbsrunde.

Text: K. Köbler

Foto: M. Wawrzynek