Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

Banner Neujahr

 

 

  

Nachrichten-Ticker zum Corona-Virus

Sehr geehrte Schulfamilie,advent 3800429 640

der Nachrichten-Ticker soll auch im Schuljahr 2021/22 über aktuelle Entwicklungen zum Corona-Virus, die das Adam-Kraft-Gymnasium betreffen, zeitnah informieren. Ältere "Posts" sind im Corona-Nachrichten-Archiv des AKG zu finden.

Die Schulleitung

 


- Informationen zum Unterrichtsbetrieb im Januar 2022

- Aktualisiertes Merkblatt zu Krankheits- und Erkältungssymptomen

- KM-Information für Erziehungsberechtigte (3G-Regel auf dem gesamten Schulgelände) 

- Merkblatt Rahmenhygieneplan 


Guter Start für unsere neuen AKG´ler

Collage Klassen4Am 14. September war es endlich so weit: Begleitet von ihren Eltern warteten 133 Fünftklässler gespannt darauf, ihre zukünftigen Klassenlehrer kennenzulernen.
Um jedoch die derzeitigen Hygienebestimmungen einhalten zu können, wurde die Aufnahme der neuen Schülerinnen und Schüler klassenweise durchgeführt.

Zusammen mit der Unterstufenbetreuerin Frau Dr. Halbig begrüßte der Schulleiter Herr Pinzner die neuen AKG´ler mit herzlichen Worten und verwies in seiner Ansprache darauf, dass viele Familien nach guten Erfahrungen mit der Schule auch immer wieder jüngere Geschwisterkinder der Schulfamilie anvertrauen, weil sie wissen, dass alles getan wird, um die Schullaufbahn der Kinder erfolgreich zu gestalten.


Die Mentoren gaben einen Eindruck ihrer bereits erworbenen Sprachfähigkeiten, indem sie die Neuen in allen am AKG erlernbaren Sprachen herzlich willkommen hießen.
Trotz großer Freude auf die neue Schule war auch die Anspannung der Kinder zu spüren: Wer wird mein neuer Klassenlehrer? Wer sind meine Mitschüler? Wo ist unser Klassenzimmer? All das konnte geklärt werden, bevor es mit den Lehrkräften in das Klassenzimmer ging. Hier hatten alle viel Zeit, um sich gegenseitig kennenzulernen und die Schule zu erkunden.

Die gesamte Schulfamilie wünscht ihren neuen Schülerinnen und Schülern einen guten Start und viel Freude am Lernen.

 

Text und Fotos: Ingrid Bentivoglio