Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

Informationen zum Übertritt an das GymnasiumAKG Info Übertritt Klein

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag, 1. März 2021, finden Sie auf unserer Homepage informative Angebote, um das Adam-Kraft-Gymnasium und seine Schulfamilie näher kennenzulernen.

Auf einem virtuellen Spaziergang durch unseren Gebäudekomplex und über das Schulgelände können Sie und Ihre Kinder sich einen ersten Eindruck von unserem Schulleben verschaffen.

Eine Präsentation fasst noch einmal alles Wissenswerte für Sie zusammen und gibt einen breit gefächerten Überblick zu unserem Ausbildungsprofil, über den Unterricht um AKG, unser pädagogisches Betreuungskonzept sowie über alle wichtigen Termine (Probeunterricht, Anmeldung). Selbstverständlich können Sie zusammen mit Ihren Kindern auch einen persönlichen Beratungstermin zum Übertritt vereinbaren, indem Sie sich im Sekretariat ab dem 8. März voranmelden: 09122-6905-0.


Nachrichten-Ticker zum Corona-Virus

Sehr geehrte Schulfamilie,advent 3800429 640

der Nachrichten-Ticker soll auch im Schuljahr 2020/21 über aktuelle Entwicklungen zum Corona-Virus, die das Adam-Kraft-Gymnasium betreffen, zeitnah informieren. Ältere "Posts" sind im Corona-Nachrichten-Archiv des AKG zu finden.

Wir wünschen der ganzen Schulfamilie, allen Freunden und Angehörigen gute Gesundheit und ein gutes neues Jahr!

(Die Schulleitung)

- Hier geht es zum Corona-Nachrichten-Archiv des AKG.


UnterrichTafel Aktuelles 1815977 640tsfortgang ab Montag, 22.02.2021

In einem Schreiben an die Erziehungsberechtigten von Schülerinnen und Schülern bayerischer Gymnasien informiert der bayerische Kultusminister über den Unterrichtsbetrieb ab dem 22.02.2021. Der Brief ist per ESIS verschickt worden und kann nachfolgend als PDF heruntergeladen werden:

- Elternschreiben des Kultusministers v. 17.02.2021

(Stand: 18.02.2021, 07:00 Uhr, Waw)


Informationen zum 2. Halbjahr 2020/21

In den nachfolgenden Schreiben finden Sie/findet ihr die wichtigsten Informationen zum zweiten Halbjahr und zum Schulbetrieb ab 15.02.2021, soweit sie derzeit überhaupt vorliegen. Wir möchten die Schulfamilie so transparent wie möglich über den engen Planungsspielraum für die Unterrichtsorganisation ab Montag, 15.02.2021 informieren.

- Elternschreiben zum Unterrichtsbetrieb im zweiten Halbjahr

- Schreiben des Staatsministers zur Terminplanung für den Unterrichtsbetrieb ab 15.02.2021

(Stand: 09.02.2021, 10:00 Uhr, Waw)


Informationen der Stadt Nürnberg zur Corona-Situation in den Nürnberger Kliniken

Im Corona-Archiv findet sich eine Linkliste, die in verschiedenen Sprachen auf die angespannte Corona-Situation in den Kliniken der Metropolregion hinweist. Sie ist hier zu finden. Ein PDF-Dokument finden Sie hier.

(Stand: 22.01.2021, 18:45 Uhr, Waw)


 
 

AKG-Schülerinnen unterstützen die Bundesliga-Basketballerinnen

Ebenfeld Charlotte 10c Plakat Basketball scan 2021 01 20 07 58 MittelSchwabacher Schülerinnen und Schüler haben in einem schulübergreifenden Wettbewerb Plakate für die Heimspiele der Kia Metropol Baskets entworfen.
Die praxisnahe Umsetzung zum Thema Plakat ist ein relevanter Teil des Kunstunterrichts in der 10. Jahrgangsstufe und gab den Jugendlichen die Möglichkeit, sich einem aktuellen Thema aus ihrer nächsten Umgebung und ihrem Interessengebiet zu widmen.

„Wir sind immer auf derCarinaVogel Mittel1 Suche nach inspirierenden und neuen Aufgaben für unsere Schüler“ erklärt Susanne von Janda, Kunstlehrerin am Adam-Kraft-Gymnasium, aus deren Klasse die beiden Siegerentwürfe hervorgingen.

Jochen Scharf - Hauptsponsor der Metropole Baskets - äußerte sich glücklich: „Ich bin begeistert über die kreativen Ergebnisse unseres Wettbewerbs.“ Maximilian Hetzelein, Marketingleiter der Jochen Scharf-Gruppe zeigte sich auch sehr erfreut: „Es ist schön zu sehen, wenn sich junge Menschen gemeinsam künstlerisch für ihre Schul- und Sportstadt einbringen! Besonders beeindruckt sind wir von der Idee, die zu den Vereinen passenden Elemente Feuer und Wasser thematisch in das Spieltage-Plakat zu integrieren. Deshalb haben wir uns entschieden, für das Spiel gegen Würzburg die Werke von Charlotte Ebenfeld und Carina Vogel in unsere Kommunikation aufzunehmen.“

Herzlichen Glückwunsch den jungen Künstlerinnen!

(Text: Susanne von Janda-Eble/Plakate: Charlotte Ebenfeld und Carina Vogel)