Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

Nachrichten-Ticker zum Corona-Virus

Sehr geehrte Schulfamilie,advent 3800429 640

der Nachrichten-Ticker soll auch im Schuljahr 2020/21 über aktuelle Entwicklungen zum Corona-Virus, die das Adam-Kraft-Gymnasium betreffen, zeitnah informieren. Ältere "Posts" sind im Corona-Nachrichten-Archiv des AKG zu finden.

Wir wünschen der ganzen Schulfamilie, allen Freunden und Angehörigen gute Gesundheit!

(Die Schulleitung)

- Hier geht es zum Corona-Nachrichten-Archiv des AKG.


NachjuTafel Aktuelles 1815977 640stierung der Infektionsschutz-Maßnahmen

Ausgehend von den Rahmenbedingungen, die der Bund-Länder-Beschluss vom 25.11.2020 gesetzt hat, wurden die Vorgaben in Bayern nun konkretisiert. Über diese von bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus gesetzten Rahmen möchten wir Sie und euch mit den beiden folgenden Schreiben informieren:

- Elternbrief Infektionsprävention vom 28.11.2020

- KM-Informationsschreiben zu demn unterrichtsfreien Tagen vor Weihnachten sowie Notbetreuung

(Stand: 28.11.2020, 16:15 Uhr, Waw)


Erneute Anpassung des Rahmenhygienplans (Stand: 13.11.2020)

Der Rahmenhygieneplan wurde im Austausch mit dem Staatsministerium für Gesundheit erneute vom Kultutsministerium überarbeitet und präzisiert. Weitere Aktualisierungen sind zu erwarten. Die derzeit gültigen Regelungen sind hier zu finden:

- Elternbrief von Kultusminister Prof. Dr. M. Piazolo

- Kurzübersicht

- Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen

(Stand: 16.11.2020, 10:45 Uhr, Waw)


Aktualisierung des Rahmenhygieneplans für die Schulen

Die landesweit besondere Infektionslage erfordert für den November 2020 eine Aktualisierung der bayernweit gültigen Hygienebestimmungen für alle Schulen. Im unten angeführten Schreiben wird der Umgang mit Erkältungssymptomen beschrieben und präzisiert:

- Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen (aktualisiert)

(Stand: 07.11.2020, 19:00 Uhr, Waw)


   

Escape Room am Adam-Kraft-Gymnasium

Schüler*innen der 5. Klasse und der Q12 lösen knifflige RätselIMG 20201102 WA0017 2

Der Trend, der im Jahr 2007 in Japan entstanden und 2013 über Russland und Ungarn nach Europa gekommen ist, hat am 23.10.2020 endlich auch die Stadt Schwabach erreicht. Denn am Freitag, den 23.10.2020 hat das P-Seminar Mathematik sein Projekt am Adam-Kraft-Gymnasium präsentiert. Die Schüler*innen haben zu einer fiktiven Situation Rätsel entwickelt, um ein bestimmtes Problem zu lösen, wie zum Beispiel das Knacken eines Schlosses oder das Öffnen einer Tür.

Um unseren Escape Room möglichst authentisch zu gestalten, haben wir ein Thema gesucht, das man leicht und schnell in der Schule umsetzen kann. Da lag das Rahmenthema Schule quasi auf der Hand und wir haben dafür eine Geschichte kreiert:

Stell dir vor, es ist Freitag 11 Uhr und in 5 Minuten ist endlich Pause, nur blöd, dass du nach der Pause eine wichtige Klausur schreibst, ohne den Stoff zu verstehen. Deine Lehrerin hat die Lösungen in ihrem Koffer, nur leider ist dieser mit einem Zahlenschloss gesichert. In der Pause hat sie glücklicherweise Aufsicht und muss für die nächste Stunde noch die Angaben für den anstehenden Test kopieren. Jeder weiß, dass sie dafür mindestens 20 Minuten weg sein wird. Sie lässt ihren verschlossenen Koffer im Klassenzimmer stehen. Du ergreifst die Chance und machst dich daran, an die Lösungen im Koffer zu gelangen, bis deine Lehrerin wieder zurück ist.

Dieser Situation haben sich 5 Gruppen am Tag der Präsentation gestellt. Sie haben sich das Ziel gesetzt, den Escape Room des P-Seminars Mathe, welches unter Leitung von Frau Morgenthaler   veranstaltet wurde, zu knacken und so die Lösungen zu stehlen. 5 Schülerinnen und Schüler der Q12 und die Klasse 5c haben sich dieser Herausforderung gestellt. Natürlich waren die Aufgaben für die Oberstufe schwerer als die für die Unterstufe. Sowohl die Älteren als auch die Jüngeren waren mit viel Eifer und Spaß dabei, die kniffligen und gut durchdachten Rätselketten zu lösen.

Um dabei einen möglichst reibungslosen Ablauf zu bewerkstelligen, haben sich die Seminarteilnehmer*innen auf verschiedene Tätigkeitsfelder aufgeteilt. So gab es vom Hinweisgeber über den Desinfektions-, den Auf- und Abbaudienst bis hin zur Betreuung der wartenden Schüler*innen in vielen verschiedenen Bereichen etwas zu tun.

Die Erarbeitung und Durchführung fanden unter besonderen Voraussetzungen statt, da die Planung und Umsetzung durch die Corona-Schutzmaßnahmen maßgeblich beeinflusst wurde. So ist ein Großteil des Escape Rooms im Homeschooling erarbeitet worden, ohne die Rätsel auszuprobieren oder sich persönlich treffen zu können. Außerdem konnte der Escape Room nur unter strengen Hygieneauflagen durchgeführt werden. Beispielsweise mussten die Teilnehmer*innen des Escape Rooms Einweghandschuhe und eine Alltagsmaske durchgehend tragen. Dies bringt eine gewisse Einschränkung mit sich, denn bei den Geruchsrätseln erschwert die Maske das Identifizieren eines Geruchs.

Falls du jetzt Lust bekommst, unseren Escape Room auch einmal zu knacken, dann müsstest du nur bis zum nächsten Sommerfest warten. Denn unser Escape Room ist nach dem Konzept der Wiederverwendung entstanden und kann und soll von anderen Klassen nochmal benutzt werden. Wir jedenfalls würden uns sehr darüber freuen.

Definition Escape Room: Der Escape Room ist ein realitätsgetreu nachgebauter thematischer Raum, in dem die Spieler*innen in einer vorgeschriebenen Zeit unterschiedliche Rätsel lösen müssen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

(Text: Viktoria Kaiser, Florian Buchner und Alexander Schneider, P-Seminar Mathematik, alle Q12, Fotos: Florian Buchner)