Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

Nachrichten-Ticker zum Corona-Virus

Sehr geehrte Schulfamilie,

der Nachrichten-Ticker soll Sie und euch möglichst zeitnah mit den neusten und wichtigsten Informationen versorgen, die das AKG in der Corona-Ausnahmesituation betreffen. Sobald es Neuigkeiten zum Umgang mit der beispiellosen Schulschließung in Bayern und somit auch am Adam-Kraft-Gymnasium gibt, sind sie hier zu finden.

Wir wünschen der ganzen Schulfamilie, allen Freunden und Angehörigen gute Gesundheit!

(Die Schulleitung)

- Hier geht es zum Corona-Nachrichten-Archiv des AKG.


SommerTafel Aktuelles 1815977 640ferien und Schuljahr 2020/21

Von kultursministerieller Seite erreichten uns mehrere Schreiben mit Konkretisierungen für die Sommerferien und den Start im neuen Schuljahr 2020/21. Die Schreiben sind am 25.06.2020 auch per ESIS zusammen mit einem Elternbrief der Schulleitung verschickt worden und können nachfolgend noch einmal heruntergeladen werden:

Zudem bitten wir dringend um die Abgabe der Anträge zur Kostenerstattung für die entfallene Oxfordfahrt:

(Stand: 25.06.2020, 14:00 Uhr, Waw)


Elternberatung zur Schullaufbahn bei Gefährdung des Vorrückens und Antrag auf Rückerstattung der Stornokosten für die entfallene Oxford-Fahrt

Nachfolgend finden Sie aktuelle, termingebundene Elterninformationen, um deren Beachtung wir bitten:

 

(Stand: 18.06.2020, 13:45 Uhr, aktualisiert: 25.06.2020, 13:30 Uhr Waw)


 

 

Kloß mit Tod

Ein chemisches Krimi-DinnerP Seminar Chemie 2019

Liebe, so sagt man, endet immer tödlich, entweder für die Liebe oder die Liebenden. So endete auch für einen der Geliebten das Dinner im Stück des P-Seminars Chemie „tödlich“. Die Schülerinnen und Schüler des Adam-Kraft-Gymnasiums entwickelten im letzten Schuljahr mit viel Engagement die Rahmenhandlung für einen Krimi, in dem die Zuschauer, unter ihnen bei der Abendveranstaltung am 17.12.2019 auch Oberbürgermeister Matthias Thürauf, den „Mord“ in einem Restaurant und die entsprechenden Ermittlungen verfolgen konnten.

Das Stück war mit vielen chemischen Experimenten versehen. So „verschwand“ der bestellte Knödel, sobald die Soße dazu gereicht wurde. Da der Kloß aus Styropor bestand, löste er sich einfach in dem darüber geschütteten Aceton auf. Ein Highlight war das bestellte „Weizenbier“, das erst nach kurzer Zeit schlagartig seine typische Farbe zeigte. Die Erklärung für dieses „Bierbrauen“ lag in der Abfolge verschiedener Reaktionen, die am Ende gelbliches Iod zur Folge hatten. Die typische Schaumkrone des Bieres wurde durch die Zugabe von Spülmittel erreicht. Trinkbar war diese „Bier“ natürlich nicht. Stattdessen bekamen die Zuschauer einen leckeren „Gruß“ aus der Molekularküche gereicht - Orangensaft verfeinert mit Fruchtkaviar, den die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Natriumalginat und Kalziumchlorid hergestellt hatten. Eingesetztes Trockeneis, also festes Kohlenstoffdioxid, welches bei Raumtemperatur direkt vom festen in den gasförmigen Aggregatzustand übergeht, suggerierte den kleinen und großen Zuschauern wunderbar die Atmosphäre einer Küche. Am Schluss wurde der „Mörder“ natürlich mit Hilfe eines laut knallenden Wasserstoffballons gestellt. Das Krimi-Dinner wurde am 31.01.2020 im Rahmen der „Tage der angewandten Naturwissenschaften“ am Adam-Kraft-Gymnasium erneut aufgeführt.

(Text: Dr. Ute Halbig / Foto: AKG)