Projekt "Wachsame Schule" - Kontaktpersonen

Auf Anregung des Arbeitskreises KESCH (Kooperation Elternhaus-Schule) arbeitet das Adam-Kraft-Gymnasium seit 2018 mit der Werner-Bonhoff-Stiftungin Berlin zusammen, die Schulen mit professionellem Rat im Umgang mit Mobbingfällen im schulischen Umfeld zur Verfügung steht. Die Koordinatorin dieser Kooperation, StDinClaudia Gaull, sowie unsere Unterstufenbetreuerin, StRinStefanie Ulrich, wurden im Januar 2019 diesbezüglich bei einer Tagung in Berlin fortgebildet.

Des Weiteren wurden 25 Lehrkräfte von der Sozialpädagogin Esther Kofer-Naumann im Juli fortgebildet. Der thematische Rahmen umfasste das Erkennen und Aufklären von Mobbingfällen sowie wirksame Präventionsmaßnahmen.

Hilfsangebote der Schule: Sollten Schülerinnen bzw. Schüler unserer Schule das Bedürfnis haben, Unterstützung gegen Mobbingversuche von Mitschülerinnen oder Mitschülern zu erhalten, so können sie über ihre Klassenleitung oder direkt, in schriftlicher (ggfs. auch anonymisierter Form) oder im persönlichen Gespräch an folgende Ansprechpartner wenden:

Frau Werrer, Herr Maiberger (Schulleitung)

Frau Schreyer, Herr Pfahler (Verbindungslehrer)

Frau Gaull, Frau Ulrich (Kontaktlehrer Projekt „Wachsame Schule“, Unterstufenbetreuerin)

Herr Menzel, Frau Bentivoglio(Krisenintervention, Mittelstufenbetreuerin)

Die Klassenleiter haben die Verpflichtung, erhaltene Informationen unverzüglich an einen der Ansprechpartner weiterzuleiten.

Übertrittsberatung

Für Grundschulen und Gymnasien

Aufgabengebiete:

  • Beratung bei Fragen des Übertritts für Schüler, Eltern und Lehrkräfte
  • Mitwirkung bei Informationsveranstaltungen zur Übertrittsphase
  • Begleitung des Probeunterrichts
  • Organisation von Kooperationstreffen für Lehrer

Kontakt: Margot Fischer

Lehrerin im Grundschuldienst/Luitpold-Grundschule Schwabach

margot.fischer@übertrittsberatung-mfr.de

Sprechstunde (am Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach) nach Vereinbarung

Pädagogische Betreuung Unterstufe

 

Tutoren Gruppe2019 k

Die Tutoren mit ihrer Betreuerin     Stefanie Ulrich beim Tutorenseminar

 

Mit dem Übertritt auf das Gymnasium gelangen die bisherigen Grundschüler in einen völlig neuen Bildungskosmos, der sie fordert und zugleich fördert. Alles ist zunächst neu: die Räumlichkeiten, die Mitschüler, die Lehrer und auch einige Fächer. Deswegen legen wir am Adam-Kraft-Gymnasium unser pädagogisches Augenmerk im Besonderen darauf, diese Eingewöhnungsphase intensiv zu begleiten. Mit einem traditionellen Begrüßungsritual werden die Fünftklässler am ersten Schultag in die AKG-Schulfamilie aufgenommen. Die Unterstufenbetreuerin sowie die speziell geschulten Tutoren aus den 10. Klassen stehen den Kindern besonders im ersten Schuljahr zur Seite. Die gemeinsamen Aktivitäten mit den Schülern bieten eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag und stärken gleichzeitig die neue Klassengemeinschaft.

 

Kontakt zu Stefanie Ulrich, StRin, pädagogische Betreuerin Unterstufe:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Angebot in der 5. Jahrgangsstufe: Lernen lernen

Für unsere neuen Fünftklässler wird jedes Schuljahr ab Oktober ein Kurs zur Lernkompetenz angeboten, der den Schülerinnen und Schülern die Anpassung an die erhöhten Anforderungen am Gymnasium erleichtern und methodisches „Handwerkszeug“ für die effektive Erledigung der schulischen Aufgaben an die Hand geben soll.
Dabei werden verschiedene Themen rund um das Lern- und Arbeitsverhalten angesprochen. Ein Großteil beschäftigt sich mit der häuslichen Vorbereitung: Wie gestalte ich meinen Arbeitsplatz, wie plane ich die Erledigung der Hausaufgaben und das Lernen auf die einzelnen Fächer? Die Kinder erhalten Tipps für das Vokabellernen, zum Lernen in Zusammenhängen (anstatt Auswendiglernen von Hefteinträgen) und Anregungen zur stressfreien Prüfungsvorbereitung. Zur Sprache kommt in diesem Zusammenhang auch, dass eine ordentliche Heftführung und konzentrierte sowie aktive Mitarbeit im Unterricht unerlässlich sind.
Aber auch motivationale und gesundheitliche Aspekte kommen nicht zu kurz: Die Aufrechterhaltung der Motivation, das richtige Packen der Büchertasche, die richtige Sitzhaltung, das Einplanen von sinnvollen Pausen sowie das Erlernen kurzer Entspannungs- und Konzentrationsübungen sind Bestandteile dieses Kurses.

H. Menzel (Schulpsychologin)