Das Flexibilisierungsjahr am AKG

Seit dem Schuljahr 2013/14 hat das bayerische Staatsministerium für Bildung und Kunst, Unterricht und Kultus das Modell der Individuellen Lernzeit in der Mittelstufe des Gymnasiums eingeführt. Dieses sehr umfangreiche Konzept beinhal­tet an unserer Schule unter anderem das so genannte Flexibilisierungsjahr, dessen zwei Varianten wir Ihnen hier kurz vorstellen wollen: 

Variante 1: Dabei entscheidet sich der Schüler, eine (ggf. knapp) bestandene Jahrgangsstufe 8, 9 oder 10 nochmals zu durchlaufen. Beim zweiten Durchlauf (dem Flexibilisierungsjahr) wird die Wochenstundenzahl durch die Abwahl von einzelnen Fächern um maximal 6 Stunden reduziert. Kernfächer dürfen dabei nicht abgewählt werden. Eine Besonderheit stellt die Jahrgangsstufe 10 mit einer Reduzierung von maximal 8 Stunden dar, in der auch Kernfächer abgewählt werden dürfen. Diese können dann aber in der Qualifikationsphase nicht mehr belegt werden.

Hier ein Beispielstundenplan für den zweiten Durchlauf einer achten Jahrgangsstufe:

FlexiStundenplan8

Variante 2: Der Schüler entscheidet sich bereits in den Jahrgangsstufen 7 bzw. 8 vorausblickend dafür, die Jahrgangsstufe 8 bzw. 9 in zwei Etappen zu durchlaufen. Die verbindliche Entscheidung ermöglicht die Reduzierung der Stundentafel um maximal 6 Stunden pro Teiljahrgangsstufe. Eine Vorrückungsentscheidung erfolgt am Ende der zweiten Teiljahrgangsstufe mit allen in den beiden Jahren erbrachten Leistungen. Wiederum ist eine Abwahl von Kernfächern nicht möglich. Einzelne Nebenfächer dürfen nur jeweils in einer Teiljahrgangsstufe abgewählt werden.

Hier eine Beispielstundentafel für den zweimaligen Durchlauf einer neunten Jahrgangsstufe ("grüne" Fächer werden jeweils nicht belegt):

FlexiStundentafel9

In beiden Fällen sind folgende wichtigen Punkte zu beachten:

-       Die entstehenden Zwischenstunden muss der Schüler zum eigenverantwortlichen Arbeiten nutzen!

-       Dabei sollte er das in der Bibliothek zur Verfügung gestellte Vertiefungs- und Lernmaterial nutzen!

-       Der Schüler muss die Fachsprechstunden seines/r Betreuungslehrer/s wahrnehmen!

-       Evtl. stattfindende Flexi-Intensivierungen oder Blockseminare müssen besucht werden!

Bitte beachten Sie: Ob und in welcher Form wir das Flexibilisierungsjahr in den einzelnen Jahrgangsstufen anbieten können, lässt sich erst ermitteln, wenn wir einen vollständigen Überblick über die Anzahl der Schüler und die gewünschten Jahrgangsstufen haben.

Sollten Sie und ihr Kind Interesse an einem Flexibilisierungsjahr haben, so bitten wir Sie das hier hinterlegte Anmeldeformular auszufüllen und von ihrem Kind in das Fach von Hr.  OStR Ilgner oder Hr. OStR Hässler legen zu lassen. Gerne können Sie auch per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit uns Kontakt aufnehmen.

Vielen Dank J

Weitere Informationen zum Flexibilisierungsjahr finden sie auch auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.