Herzlich willkommen am Adam-Kraft-Gymnasium!

Titel Broschure

 

Sehr geehrte Schulfamilie,

liebe Besucher unserer Homepage,

mittlerweile ist es den Systembetreuern des Adam-Kraft-Gymnasiums gelungen, den technischen Defekt weitestgehend zu beheben. Alle Lehrkräfte des Adam-Kraft-Gymnasiums sind nun wieder per E-Mail erreichbar.

Wir wünschen allen ein angenehmes und erfolgreiches Schuljahr 2019/20.

Impromatch im Blauen Theater

Fünf wagemutige Schauspielerinnen des Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasiums traten  gegen die Improvisationstheatergruppe des Adam-Kraft-Gymnasiums an, um ein Impromatch auszutragen. Nichts ist beim Improtheater einstudiert, es entstehen anhand knapper Vorgaben aus dem Publikum kurze und möglichst unterhaltsame Szenen. Das Besondere beim Impromatch: Zwei Gruppen konkurrieren scheinbar miteinander und versuchen, die Zuschauer von sich zu überzeugen. Mit dem Motto „Krieg der Schulen“ wurde an diesem Abend die natürlich nicht ernsthaft geführte Rivalität zwischen den beiden Gymnasien auf humorvolle Art aufgegriffen.

Auch die Leiter der Theatergruppen, Herr Krüger vom AKG und Herr Koch vom WEG, welche die Moderation übernahmen, nutzten jede Gelegenheit, um die vermeintlich gegenseitige Ablehnung auf die Schippe zu nehmen. Das Publikum konnte während der Szenen mit Kuscheltieren oder nassen Schwämmen werfen, um Freude oder Unmut auszudrücken. Die höchst subjektiven Schiedsrichter, der eisenharte Major Kruppstahl und die friedliebende Streitschlichterin Gertrude Fichtenwald (dargestellt von den Schülerinnen Jana Wucherer und Roberta Onofrei), stellten anhand des Applauses nach den Spielen fest, wie viele Punkte die Teams verdient hatten. Dabei kam es zum Konflikt zwischen beiden, da „Gerti“ stets versuchte, zwischen den Gegnern Harmonie herzustellen, was dem Major natürlich missfiel. Den besonderen Unmut des Publikums zogen sich die beiden dann zu, wenn sie aus eigener Kraft einer Seite Extrapunkte gaben oder abzogen. Nachdem die Schiedsrichter ein Unentschieden verkündet hatten, verlangten die Zuschauer begeistert eine Zugabe. Im sogenannten Freeze-Tag wurden die besten Szenen des Abends erneut gespielt und erweitert. Dank der guten und überhaupt nicht kriegerischen Zusammenarbeit der Schulen konnte das Publikum einen äußerst unterhaltsamen Abend erleben. Auch wissen wir nun endlich, dass Schwabach zwei beste Gymnasien hat.

Text: Noel Boldin und Sebastian Bauer; Foto: Johannes Möhler